Bindeanleitung *CDC Compara Dun*

Veröffentlicht auf von Kalle

CDC Compara Dun

von Karl-Heinz Kaulig

Material:


Haken: Buyan gr. 14-18
Faden: Dyneema oder Powersilk
Schwanzfibern: Coq de Leon
Körper: Grizzly Hahnenquill
Hechel: CDC Grau, Braun oder Hellbraun
Thorax: In Hechelfarbe

 

 

Bild (1)
Wenn wir die Grundwicklung gelegt haben, binden wir als Schwänzchenteiler
ein Stück Floss ein.

 

Bild (2)
Als nächstes binden wir 4-6 Fibern Coq de Leon ein, und teilen sie mit dem
Floss hälftig.
Dann legen wir das Floss fest.

 

Bild (3)
Nun binden wir einen Grizzly Hahnenquill mit der Spitze am Hakenbogen ein.

 

Bild (4)
Der nächste Schritt ist es den Hahnenquill mit gleichmäßigen Windungen
Richtung Hakenöhr zu wickeln, und das überstehende Stück kurz abzuschneiden.


Bild (5)
Jetzt legen wir 2 CDC Fibern entgegengesetzt aufeinander, und erfassen sie
mit einer Materialklammer. Dann trennen wir die Fibern vom Kiel.

 

Bild (6)
Wir spleißen jetzt den Dyneemafaden auf, und schieben die vom Kiel
getrennten CDC Fibern in den Faden.

 

Bild (7)
Durch zügiges drehen des Bobbins verdrallen wir die Fibern zu einem Strang,
und winden den Fiberstrang dann nach vorne. Dabei ist es wichtig die Fibern mit
der freien Hand ständig nach hinten zu streichen, um sie nicht zu
überbinden.

 

Bild (8)
Den entstandenen Hechelkranz ziehen wir nun gleichmäßig nach oben, und
stützen ihn mit ein bis zwei Wicklungen vor und hinter der Behechelung.

 

Bild (9)
Nun spinnen wir etwas CDC Dubbing auf den Faden, und bilden den Thorax.
Als letztes schließen wir die Fliege mit einem Kopfknoten ab, wer mag kann
die zu langen Grannen noch etwas stutzen.

 

Bild (10)
Die fertige Fliege

 

Bild (11)
Die Fliege von hinten


Bild (12)
Die Fliege von unten


Viel Spaß beim nachbinden.

 

Veröffentlicht in Bindeanleitungen

Kommentiere diesen Post