Bindeanleitung *CDC Micro Caddis*

Veröffentlicht auf von Kalle

CDC Micro Caddis

von Karl-Heinz Kaulig

Dieses Muster habe ich auf der Fly Fair in Holland gesehen, gebunden von
Hans Weilemann, einem top Binder und FFFE Master Instruktor aus Holland.

 

Material:

Haken: TMC 102Y gr.17 - 21
Faden: Dyneema oder Powersilk
Körper: Midge Dubbing olive grün
Flügel: CDC Feder naturbraun oder grau

 

 

Bild (1)
Nachdem wir eine Grundwicklung gelegt haben, spleißen wir den Faden mit
einer Dubbingnadel auf und geben eine Kleine Portion Dubbing in den Faden.
Durch Drehen des Bobbins erhalten wir einen Dubbingstrang.

 

Bild (2)
Mit dem Dubbingstrang bilden wir nun den Körper.
Durch das Einspleißen des Dubbings sind wir in der Lage, mit sehr wenig
Material einen recht diffusen Körper zu bilden.
Auch ein Grund für das Einspleißen ist, dass auf dem glatten Dyneemafaden
das Dubbing
schlecht hält.
Eine andere Möglichkeit wäre Dubbingwachs.
Ich arbeite allerdings nicht gerne mit Wachs.

 

Bild (3)
Jetzt teilen wir eine CDC Feder, und binden die Spitze kurz vor dem Öhr mit
zwei lockeren Windungen auf den Haken.

 

Bild (4)
Nun halten wir mit einer Hand den Faden stramm, mit der anderen ziehen wir
die Feder langsam Richtung Hakenbogen.
In etwa so weit, das die Länge der überstehenden Federspitze der Länge des
Körpers entspricht.

 

Bild (5)
Mit der linken Hand ziehen wir nun die Federspitze vorsichtig und
gleichmäßig nach hinten.

 

Bild (6)
Jetzt stützen wir die Federspitze mit einigen Fadenwicklungen so, dass sie
im 45 Grad Winkel nach hinten geneigt ist.
Dann schneiden wir den unteren Teil der CDC Feder ab, lassen aber noch so
viel stehen dass sie zirka ein Drittel bis maximal die Hälfte des
Hakenschenkels bedeckt.


Bild (7)
Als letztes schließen wir unsere Fliege mit einem Kopfknoten ab, und wer mag
kann den Kopfknoten noch mit einem wasserfesten schwarzen Filzschreiber
bemalen.

 

Bild (8)
Das besondere an dieser Fliege ist, sie wird als Caddis oder mit leicht in
den Film eingesunkenem Körper als Caddis Emerger genommen.
Genau so gut fängt sie aber auch als BWO Imitation.

 

 

Viel Spaß beim nachbinden.

 

Veröffentlicht in Bindeanleitungen

Kommentiere diesen Post